[Rezension] Voice Mail: Verlierst du dein Herz, verlierst du das Spiel – M.R. Griffiths

 

Klappentext:

Raven und Eden haben nichts gemeinsam – abgesehen von ihrer Abneigung füreinander. Raven Griffith ist der Prince der Geheimverbindung Shadow Empire und Brookes Freund. Eden Chamber ist ihre beste Freundin und laut Raven nur ein Anhängsel ohne eigenen Charakter. Doch als Brooke verschwindet und beginnt, ein perfides Spiel mit den beiden zu spielen, müssen sie zusammenarbeiten. Dabei hätte keiner von beiden gedacht, dass ihnen Brookes letzte Regel so schwer fallen wird: Verlieren sie ihr Herz, verlieren sie das Spiel …

Meine Meinung: 

Jaja die innere Coverbitch hat mal wieder zugeschlagen. Aber seien wie mal ehrlich: Wie kann man bei diesem Cover nicht schwach werden? Aber nicht nur das, auch der Inhalt, schaffte es, mich sofort zu fesseln und besonders die die Tatsache, dass hier ein ganz neues Lesevergnügen wartete machte mich mich sofort neugierig. 

(c) M.R. Griffiths

Dieses Cover ist es einfach wert, dass ich mir das Buch auch als Print kaufen muss. Es ist düster, geheimnisvoll und passt einfach hervorragend zur Story. Die lila Akzente verleihen dem Cover einen besonderen Charme und besonders die Maske, die die junge Frau trägt fasziniert mich jedes Mal aufs Neue. Ein absoluter Hingucker!!!

Unser kleines Spiel hat nur drei Regeln. 
Erste Regel: Ihr müsst tun, was ich sage.
Zweite Regel: Ihr dürft selbst herausfinden, was ich von euch will. Beeindruckt mich und ihr punktet. 
Dritte und letzte Regel, und die, meine kleinen Süßen, solltet ihr euch wirklich zu Herzen nehmen: Verliert ihr euer Herz, verliert ihr das Spiel. 

Raven Griffith fasziniert Eden vom ersten Augenblick an. Auch wenn sie alles was er verkörpert verabscheut, fühlt sie sich auf eine seltsame Weise von ihm angezogen und gerät immer wieder in seinen Bann. Doch er ist Brooks Freund. Brook, die beste Freundin von Eden, die, als sie plötzlich verschwindet, ein grausames Spiel mit ihr und Raven spielt. 
Eden ist eine graue Maus. Als Anhängsel der beliebten und reichen Brook, genießt sie zwar die selben Annehmlichkeiten wie sie, doch es ist nicht alles Gold was glänzt. Brook bestimmt über ihr gesamtes Leben und Eden lässt sie auch noch gewähren. Obwohl ich anfangs Mitleid mit der jungen Frau hatte, wandelte es sich schnell in Unverständnis. Daher war ich sehr froh, als Eden endlich eine eigene Stimme entwickelte und zu sich selbst fand. Auch wenn ihr Mut immer wieder mit einer Portion Leichtsinnigkeit verknüpft ist, gefiel mir diese Seite von ihr sehr sehr gut und besonders, dass sie die gesamte Story hindurch sie selbst blieb beeindruckte mich sehr. 
Von Raven war nicht nur Eden auf den ersten Blick fasziniert. Auch ich war sofort hin und weg von dem Bad Boy. Er und seine Verbindung weckten sofort mein Interesse, das die gesamte Geschichte hindurch auch nicht mehr abflaute. Seine vielschichtige Persönlichkeit im Zusammenspiel mit Edens Sprunghaftigkeit, bringen jede Menge Dynamik und Spannung in die Story, die so zu einem richtigen Abenteuer wird. 

Was für eine großartige Idee!!! Ich bin noch immer absolut begeistert von der Umsetzung und würde am liebsten den ganzen Tag hindurch davon schwärmen. Ab dem ersten Satz hielt mich die Geschichte komplett gefangen und besonders die QR Codes, mit denen man die Voice Mails anhören konnte, erzeugten das gewisse Etwas. Sie sorgten für eine besondere Atmosphäre, denn jedes Mal wenn ich Brooks Stimme hörte, stieg mein Puls an. Es sorgte für Spannung und zog mich einfach komplett in seinen Bann. Doch auch die düsteren und ausführlichen Beschreibungen ließen mich an den Seiten kleben und die Dialoge zwischen Eden und Raven war einfach nur mega genial. 

Wisst ihr, ich liebe Überraschungen! Und hier gab es definitiv eine riesengroße! Voice Mail von M.R. Griffiths schaffte es, mich komplett vom Hocker zu hauen und hat den Titel “Highlight” absolut verdient. Die Umsetzung dieser Idee lässt einfach nichts zu wünschen übrig und ich bin schon sehr gespannt darauf, wenn es wieder heißt Brook sent you a Voicemail. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.