[Messebericht] Und wehe, wenn sie losgelassen – Buch Wien 2019

Auch wenn wir hier in Österreich nicht wirklich mit den namhaften Messen in Deutschland mithalten können, war die diesjährige Buch Wien für meine Bloggermädels und mich natürlich ein absolutes Muss. Diese öffnete vom 6. – 10. November für zahlreiche Leser, Autoren, Verlage und Blogger ihre Türen und am Messesamstag waren auch wir mittendrin. 

Bevor wir uns doch ins Getümmel stürzen, möchte ich noch die positive Entwicklung hinsichtlich der Organisation aussprechen. Denn dieses Jahr, gab es bereits vorab die ein oder andere Mail für uns Blogger, die über die Programmpunkte informierten, die explizit für Blogger abgehalten wurden. Dies war zum ersten Mal der Fall und ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung! Hoffentlich wird in der Hinsicht, in den nächsten Jahren noch mehr getan. Uns würde es jedenfalls freuen!

Auch die Messe selbst war in diesem Jahr wirklich schön organisiert und absolut einladend. Es gab viel mehr Stände, die unsere Herzen höher schlagen ließen und so
schlenderten wir ohne wirklichen Plan durch das Gelände. Zwischen wunderschön illustrierten Kinderbüchern – da will man doch gerne nochmal Kind sein! – und der Neuauflage von “The Witcher” beim DTV Verlag fühlten wir uns absolut wohl und konnten unsere Sucht in vollen Zügen ausleben. 

Ein absolutes Highlight war auch dieses Jahr wieder der Stand von Romane made in Austria. Die Mädels sind einfach alle so wahnsinnig herzlich, dass ich am liebsten den ganzen Tag dort verbracht hätte. Natürlich kam ich da auch nicht drum rum, dass das ein oder andere Buch *hust* in meine Tasche wanderte. Wenn dann auch noch der Gruppenzwang mit in Spiel kommt, darf es dann auch gleich noch ein Buch mehr sein, dass meine Mädels und ich demnächst gemeinsam lesen werden. Ich freue mich schon!
Danach ging es gleich zum Meet & Great mit Ina Taus bei BoD, bei dem auch gleich Rise & Doom bei mir einziehen durfte. Der dritte Teil. Ob ich die ersten beiden schon hab? Nöp. Aber die waren ausverkauft und man will ja was zum signieren haben. *hihi Ein Grund mehr mir die ersten zwei Teile demnächst zu kaufen. 

Vollkommen k.o. – wir werden halt auch nicht jünger – ging es nach der Messe noch zu unserem Buch & Burger Abend. Was das ist? Tja, weil wir nicht alles der Messe überlassen wollten, haben wir die Sache einfach selbst in die Hand genommen und Autoren, Leser und Blogger zum gemeinsamen Essen und Tratschen eingeladen. Es war einfach wunderbar!!! So viele tolle und inspirierende Menschen in einem Raum und es war echt schön viele neue Gesichter kennenzulernen. Zwischen Burger, Nachos und Holler-Minze Limo, gab es regen Austausch über alles rund ums Buch und es war ein Abend der mir bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird. Absolutes Wiederholungspotential!!! 

 

Alles in allem war die diesjährige Buch Wien wirklich ein aufregendes Erlebnis, wenn auch noch Spielraum nach oben offen bleibt. Jedoch machten besonders meine Mädels diesen Tag zu etwas wirklich ganz Tollem und ich freue mich jetzt schon wieder aufs nächste Jahr! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.