[Rezension] Wie die Stille unter Wasser – Brittainy C. Cherry


Klappentext:

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

Meine Meinung:

Da ich bereits die vorherigen Bücher der Romance-Elemnts-Reihe regelrecht verschlungen habe, habe ich mich riesig darüber gefreut, dass ich vom Lyx Verlag ein Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe. Vielen Dank! <3
Wie bereits die beiden vorherigen Cover der Reihe, ist auch dieses wieder schlicht, aber total harmonisch gestaltet. Es passt sehr gut zu den anderen Büchern und der abgebildete Mann lässt das Buch sofort vielversprechend wirken. 😉 Gerade wegen der Schlichtheit und Geradlinigkeit zieht dieses Cover sofort jegliche Aufmerksamkeit auf sich und wird zum totalen Hingucker.

(c) LYX

»Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt.«

Maggie May war wie jedes andere kleine Mädchen: aufgeweckt, verspielt, fröhlich und verliebt in den Nachbarsjungen. Als sie endlich eine Familie hat, ist ihr Leben perfekt und sie plant eifrig ihre Zukunft mit Brooks Taylor, es gibt nichts was sie von ihrem Traum abbringen könnte. Doch ein Abend änderte alles in ihrem Leben.
Wie bereits in den vorherigen Büchern, sind auch hier die Charaktere wieder wunderbar ausgearbeitet und die Gefühlswelt wird mit jeder Seite, auf eine Achterbahnfahrt geschickt.
Besonders die junge Protagonistin Maggie May schloss ich sofort in mein Herz. <3 Ihre aufgeweckte und unbeschwert kindliche Art, riss mich von Anfang an mit. Wie sie fühlte ich mich frei, konnte mit ihr lachen und habe mich mit ihr gemeinsam gefreut. Durch einen Schlag jedoch, wurde dieser kindliche Geist ausgelöscht und auch als Leser fühlte man sich, als würde man in ein tiefes Loch fallen. In wenigen Minuten wurde dem Mädchen die gesamte Kindheit genommen und ihre Träume zerbrachen in kleine Stücke. Durch die gefühlvollen Beschreibungen der Autorin fühlte ich mich tief mit Maggie verbunden und litt mit ihr in jeder Sekunde mit. Ich hoffte auf ein besseres Leben und Gerechtigkeit, und war beim Lesen zu Tränen gerührt. Das Mädchen, das früher vor Lebenslust nur so sprühte, verlor jeden Funken, zog sich zurück und weder sie selbst noch andere wussten wie sie ihr helfen sollten.
Einzig und allein Brooks Taylor, findet tieferen Zugang zu ihr. 🙂 Auch wenn er sie als kleines Mädchen lästig fand, lässt es ihn nicht los, dass sie wegen ihm in Gefahr geriet und sie sich so sehr verändert hat. Beide haben eine besondere Art sich zu verständigen und es ist, als würden sie sich blind verstehen. Mit seiner liebevollen, geduldigen und zuvorkommenden Art, schlich auch Brooks sich sofort in mein Herz und ich war begeistert davon, wie souverän er mit dieser schwierigen Situation umgegangen ist. 😀

»Nicht alle zerbrochenen Dinge müssen repariert werden. Manchmal müssen sie bloß geliebt werden. Es wäre eine Schande, wenn nur Menschen die ganz und gar heil sind, es verdient hätten, geliebt zu werden.«

Ich muss sagen ich liebe den Schreibstil von Brittainy C. Cherry einfach. <3 Sie legt in jeden einzelnen Satz unfassbar viele Emotionen und als Leser fühlt man sich als wäre man direkt dabei. Man lacht, weint, ist verzweifelt, verliebt, enttäuscht oder aber auch zu tiefst geschockt. Die Tiefe der Charaktere verleiht der Geschichte ihr besonderes Etwas und der angenehm fließende Schreibstil, lässt einem das Buch in einem Rutsch verschlingen. Die ausführlichen Beschreibungen der Autorin, lassen jede Szene lebendig wirken, sodass es einem leicht fällt sich die Situationen vorzustellen. 🙂 Die eingebaute Dramatik wirkt realistisch und so bescherte mir die Geschichte schon nach wenigen Seiten Gänsehaut und Tränen in den Augen.

Brittainy C. Cherry konnte mich mit diesem Buch wieder voll und ganz begeistern und hat meine Gefühle, mal wieder voll und ganz auf Achterbahnfahrt geschickt. Man merkt wie viel Gefühl in jeder einzelnen Szene steckt und so wird es zu einem Genuss, Maggies Geschichte kennenzulernen. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.