[Rezension] Selection. Der Erwählte – Kiera Cass


Klappentext:

Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Meine Meinung:
Wie schon die beiden Bände davor konnte mich auch dieser sofort wieder mitreißen und für sich gewinnen. Es war ein wahnsinnig schöner und würdevoller Abschluss der Geschichte von America und Maxon und ehrlich gesagt bin ich schon etwas traurig, dass es nun vorbei ist. 

(c) Fischer

Das Cover ist, wie bei den vorherigen Bänden, wieder total schön gestaltet und ist meiner Meinung nach das schönste der Reihe, das Kleid ist einfach der Hammer. 🙂
Obwohl es schon einige Zeit her war, dass ich den zweiten Band gelesen habe, konnte ich mich sofort wieder in den dritten Teil einfinden. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Anfang bis zum Ende, sodass es mir sehr schwer gefallen ist das Buch aus der Hand zu legen und ich von Seite zu Seite geflogen bin. <3

America ist noch immer zwischen Maxon und Aspen hin und hergerissen und oft war man sich dann auch als Leser nicht mehr so sicher, wen der beiden sie wählen wird. Auch rücken die Rebellen in diesem Teil wieder mehr in den Vordergrund und man erfährt einiges über die Hintergründe der angeblichen Angriffe der Nordrebellen, was mir sehr gut gefallen hat. So konnte man sehr tief in die Geschichte eintauchen und es wirkte als wäre man direkt dabei.
Die Autorin, Kiera Cass, ließ vor allem America eine tolle Entwicklung durchmachen, sie wurde von Seite zu Seite mutiger und selbstbewusster und eignete sich Eigenschaften an, die eine gute Prinzessin ausmachen.
Doch auch Maxon entwickelte die Kraft sich seinem tyrannischen Vater entgegenzustellen und für das einzutreten was ihm wichtig ist. Diese Entwicklungen machten die Geschichte sehr lebhaft und realistisch und brachten einem die Protagonisten um vieles näher.

Auch einige Überraschungen, die man nie für möglich gehalten hätte, hält dieser Band für den Leser parat und oft musste ich gewisse Passagen zweimal lesen, um es wirklich glauben zu können. 

“Da saßen wir nun im Hintergrund des Studios und hielten uns an den Händen. Die Perfektionistin, Everybody´s Darling, die Diva … und ich.”

Der dritte Band der Selection Reihe war für mich ein wirklich gelungener Abschluss und konnte mich definitiv voll und ganz überzeugen. Die Kombination aus Romantik, Freundschaft, Spannung und Action ließ es nicht langweilig werden und als Leser wollte man am liebsten direkt ins Buch hinein springen, um mittendrin zu sein. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.