[Rezension] Game of Destiny – Geneva Lee

 

Klappentext:

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …

Meine Meinung: 

(c) Blanvalet

Kaum hat der Spaß begonnen, ist er auch schon wieder vorbei. Dank Blanvalet, durfte ich auch den finalen Teil der Love-Vegas Saga von Geneva Lee lesen, der mich wieder genau dort abgeholt hat, wo mich der zweite Teil zurück ließ. Vielen Dank dafür!
Ich glaube zu dem wundervollen Cover muss ich nicht mehr viel sagen. Es passt wieder perfekt zu den vorherigen Teilen und wird, mit dem goldenen Farbschimmer, nochmal zu einem besonderen Hingucker der Reihe.
Gold passt doch einfach perfekt zu Vegas!

Nach dem einfach graniosem Ende des zweiten Buches, liefert dieser Teil einen nahtlosen Anschluss mit jeder Menge Action und großen Gefühlen. Emma ist noch immer von Jamies Unschuld überzeugt, doch bringt die Vergangenheit ihrer Mutter, die junge Beziehung zum schwanken. Die taffe Protagonistin fühlt sich überfordert und sieht nur noch einen Ausweg: Flucht. Bei ihrer Freundin Josie, findet sie ein offenes Ohr, obwohl auch sie Probleme plagen, aus denen sie keinen Ausweg weiß.
Trotz der Schwierigkeiten zwischen Jamie und Emma, ist ihr Vertrauen und ihre Hingabe füreinander unerschüttlich, und gemeinsam stellen sie sich jedem Sturm. Besonders Jamie erdet das junge Mädchen und bringt es, in dieser turbulenten Zeit zur Ruhe. Für Emma ist er wie ein Fels in der Brandung, der ihre chaotische Art etwas in Zaum hält. Trotz seiner Fürsorge und einnehmenden Art bleibt Emma sich treu. Sie setzt immer wieder ihren eigenen Kopf durch, das frischen Wind ind die Geschichte bringt und mich total begeistern konnte. Ihr Humor ist einfach total meins!

»Weißt du was das Komische am Lügen ist?«, unterbricht mich Dad. »Manchmal wollen wir andere gar nicht belügen. Wir sind nur viel zu sehr damit beschäftigt uns selbst was vorzumachen. Wenn wir das dan merken, fühlen wir uns schuldig, als hätten wir die anderen reingelegt. Aber in Wahrheit durchschauen einen die Leute, die einem nahestehen, die Leute, die einen Lieben. Sie verstehen dich besser als du dich selbst verstehst.«

Wie gewohnt, ist auch in dem letzten Teil der Reihe der Schreibstil von Geneva Lee einfach grandios. Die angenehme und humorvolle Schreibweise, lies mich wieder durch die Seiten fliegen und die Zeit im nu vergehen. Geneva ließ nie Langeweile aufkommen und überraschte mich immer wieder, mit neuen Wendungen und jeder Menge unvorhersehbarer Aktionen. Teilweise saß ich vor dem Buch, und konnte es einfach nicht glauben! Ein Wahnsinn, das sage ich euch! Noch immer spekulierte ich über den mögichen Täter und konnte es zum Schluss fast nicht glauben.
Trotz der Entwickung der Protagonisten, blieben sie sich in ihrem Charakter großteils treu, was ich sehr schön fand, da ich sie auf ihre Weise echt schon ins Herz geschlossen hatte. Die Atmosphäre der Welt der Reichen und Schönen, wurde wieder glaubwürdig und mit einer Menge Gefühl wiedergegeben und konne mich so wieder vollkommen begeistern.
Einzig und allein mit dem Ende konnte ich mich nicht ganz anfreunden, und hätte es mir etwas anders und ausführlicher gewünscht.

Alles in allem zauberte Geneva Lee mit “Game of Destiny” einen perfekten Abschluss einer Reihe, die den Leser die ganze Zeit vor Rätsel stellte und voller Spannung war. Mit Gefühlen, Rätseln und Action konnte mich auch der letzte Teil wieder total umhauen und besonders Emma, konnte sich nochmal einen Platz in meinem Herz sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.