[Autorenvorstellung] Interview mit Amy Erin Thyndal

Hallo ihr Lieben,
gestern habe ich euch bereits die ersten beiden Teile der Königselfen-Reihe vorgestellt und heute knöpfe ich mir die liebe Amy vor. 😉 Ich habe sie mit ein paar Fragen über ihre Bücher und ihren Autorenalltag gelöchert und ganz tolle Antworten erhalten. Viel Spaß!! <3


Viele kennen Dich bereits. Für die, die dich noch nicht kennen: Magst du dich kurz vorstellen?

Hallo zusammen! Ich bin Amy, 21, Autorin der Königselfen-Reihe. Der erste Band, „SnowFyre. Elfe aus Eis“ sowie die Fortsetzung „SnowCrystal. Königin der Elfen“ sind bereits im Programm Dark Diamonds des Carlsen Verlags erschienen. Natürlich sind noch weitere Bücher geplant – sowohl innerhalb als auch außerhalb dieser Reihe. 😉

Wie kommst du auf die Ideen zu deinen Büchern? Woher nimmst du die Inspiration?

Inspiration finde ich in völlig unterschiedlichen Situationen. Manchmal ist es ein 30689217_418436071931385_6079077821492232192_n.jpgAlltagserlebnis oder eine Person, manchmal ein Traum, die mich inspirieren. Bei „SnowFyre“ war es ein Schreibwettbewerb zum Thema „Winternächte“, der in mir den Gedanken an Winterelfen auslöste. Bei „SnowCrystal“ war es ein bisschen meine eigene Liebesgeschichte. So ganz genau kann ich es aber meist nicht benennen.

Mit welcher Figur in deiner Königselfen-Reihe kannst du dich am besten identifizieren? Warum? 😀

Als Autor identifiziere ich mich mit jeder meiner Figuren ein bisschen, jede hat ein Stück meiner Persönlichkeit geerbt. Fyre hat meinen Stolz, Crystal die Romantik, Luna meine Liebe zur Wissenschaft abbekommen. Derzeit stehe ich Luna am nächsten, vielleicht aber auch nur deshalb, weil ich mir über sie in letzter Zeit am meisten Gedanken gemacht habe.

Mal keine Frage in der es um deine Bücher geht, sondern um dich persönlich, was liest du selbst am liebsten? Wer ist dein Lieblingsautor?

Romantasy ist mein Stichwort. <3 Ich liebe Fantasyromane mit etwas Prickeln, aufregenden Liebesgeschichten, die für mich der Fantasy das gewisse Etwas verleihen. Meine derzeitige Lieblingsautorin ist Naomi Novik – ich könnte „Das dunkle Herz des Waldes“ immer wieder lesen, und ihr Drache Temeraire hat mich absolut verzaubert!

Wo schreibst du am liebsten und wie sieht dein Schreiberalltag aus? 🙂

Am allerliebsten schreibe ich zuhause an meinem Schreibtisch, aber eigentlich ist das Schreiben nicht ortsgebunden. Derzeit schreibe ich zum einen auf dem Weg zur Uni und zurück – in der U-Bahn ist Wattpad zum Medium meiner Wahl geworden und ich bin gespannt, wie sich diese neue Geschichte entwickelt. Zum anderen habe ich gerade ein neues Projekt begonnen, für das ich mir meist morgens vor der Uni Zeit nehme.

 

Vielen lieben Dank Amy für dieses total sympathische Interview! Ich freue mich schon sehr darauf mehr von dir zu lesen! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.