[Rezension] Funkenmagie – Liane Mars


Klappentext:

Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.

(c) Drachenmond Verlag

Meine Meinung:
Anfangs war ich sehr skeptisch, da ich bisher um den Bereich Fantasy einen großen Bogen gemacht habe, doch Liane Mars hat es definitiv geschafft meine Meinung zu ändern! 😉

Inea hatte ich durch ihre selbstsichere und direkte Art sofort ins Herz geschlossen und auch Eamon hat mich mit seiner Fy-Magie völlig verzaubert. Beide passen meiner Meinung nach perfekt zueinander, was auch ihr Umgang miteinander zeigt. Durch die ausführlichen Beschreibungen konnte man wunderbar in die Welt der Arven, Fy, Drachen und vieler anderer eintauchen. Toll fand ich auch die beiden Drachen in der Geschichte. Als Leser war man sofort von beiden begeistert und besonders Fluh, mit ihrem Kampfgeist musste man einfach lieben. <3

Die Spannung steigerte sich von Seite zu Seite, sodass ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte/wollte und einfach nur wissen wollte was als nächstes passiert. Vieles erschien so Ungerecht und einfach verrückt, doch Inea und Eamon kämpften für einander und für ihr Volk.
Mich hat das Buch was den Inhalt und auch das wahnsinnig tolle Cover angeht definitiv überzeugt. Es war schön Inea und Eamon auf ihrer Reise zu begleiten und in die Welt der Aevid einzutauchen. Definitiv eines meiner Jahreshighlights 2017!! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.