[Rezension] Aèsha: Im Land des Waldes – Johanna B. Becking

 

Klappentext:

Das Leben führt uns mitunter über verworrene Pfade, doch das Schicksal der jungen Aésha scheint bereits vorbestimmt. Sie soll das Anwesen ihrer verstorbenen Eltern vor dem Verfall bewahren und einen reichen Widerling heiraten, um ihre Zukunft zu sichern. Als sie jedoch in den Sachen ihrer Mutter auf besondere Briefe stößt, treibt es sie raus aus ihrem Heimatdorf mitten in ein Abenteuer.

In Elandor findet Aésha nicht nur Lilja, die Verfasserin der Briefe, sondern auch die Wahrheit über ihr Dasein: Aésha ist eine Magierin und noch dazu Nachfahrin der mächtigsten Wächter des Kontinents Isandora. Während sie diese neue Rolle noch zu verstehen versucht, gerät sie allerdings unwissentlich in das Visier des Feindes. Es beginnt ein Kampf um ihr Leben und das der Völker Isandoras …

Meine Meinung:

Mal wieder ein Buch, dass mich schon auf den ersten Blick komplett verzaubern konnte. Vielen Dank an Hawkify Books, für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars dieser tollen Geschichte!

(c) Hawkify Books

Das Cover ist einfach der totale Hingucker. Die wunderbare Waldlandschaft, eingerahmt mit den goldenen Ornamenten, hat eine tolle Wirkung und passt perfekt zu der Geschichte. Es wirkt düster und lässt sofort den magischen Charakter durchscheinen. Besonders gut gefallen mir die Vögel im Hintergrund und auch der Falke, der über den Titel hinweg fliegt.

Als die junge Aèsha auf eine Truhe, von ihrer bereits lange verstorbenen Mutter stößt, entschließt sie sich, ihrer Heimat den Rücken zuzukehren. Die gefundenen Briefe wecken in ihr das Bedürfnis, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren und den Geheimnissen ihrer Mutter auf die Spur zu gehen. Doch diese trug ein Geheimnis mit sich, von dem Aèsha nie geahnt hätte.
Aèsha ist eine absolut liebenswerte und sympathische Protagonistin, die mich schon nach wenigen Seiten für sich gewinnen konnte. Ihre charakterstarke Art und ihr Mut, der jedoch auch hin und wieder in Leichtsinn übergeht, lassen sie sehr authentisch wirken. Ich konnte mich sehr gut in sie einfühlen und war absolut begeistert von ihrer fürsorglichen Art. Das junge Mädchen, das ungern im Rampenlicht steht, wirkt zwar oftmals etwas schüchtern, doch wenn es drauf ankommt, können ihre Freunde sich jederzeit auf sie verlassen.
Auch die anderen Charaktere sind toll ausgearbeitet und jeder von ihnen hat eine eigene spannende Vergangenheit. Jeder von ihnen ist auf seine Weise besonders, wodurch die Geschichte lebendig wird. Besonders die junge Naomi konnte mich sehr überzeugen. Ihr starkes Wesen und ihre etwas aufmüpfige Art, waren herrlich erfrischend und brachten sehr viel Schwung in die Geschichte. Doch zu meinem absoluten Liebling hat sich Eetha entwickelt. Die alte, als Einsiedlerin lebende Frau habe ich mit ihrer sturen, eigenwilligen und doch hilfsbereiten Art sofort ins Herz geschlossen. Ich bin schon sehr gespannt wie sie sich weiterentwickelt!

Durch den angenehmen und einfachen Schreibstil von Johanna, ist es sehr einfach sich in die Geschichte einzufinden. Die ausführlichen Beschreibungen lassen die Umgebung lebendig werden und besonders die Umschreibung des Waldes, hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind allesamt toll ausgearbeitet, die Diloge herrlich erfrischend und die Handlungen absolut glaubwürdig.
Obwohl ich mich schnell in die Geschichte einfinden konnte, hatte ich anfangs ein paar Schwierigkeiten, da es mir an Spannung fehlte. Erst ab den ersten paar Kapiteln, schaffte es die Geschichte mich komplett mitzureißen und die nötige Spannung zu erzeugen. Ab da war ich voll und ganz gefesselt und konnte mich nicht mehr von dem Buch trennen.

Trotz kleiner Schwächen konnte Johanna B. Becking eine wundervolle Geschichte, mit absolut sympathischen Charakteren erschaffen. Ihr angenehmer und ausgereifter Schreibstil, lässt zu keiner Zeit vermuten, dass es sich hier um das Debüt der Autorin handelt. Die interessante Story konnte mich sofort begeistern und ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.