[Rezension] Unterweltpakt: König & Ritter – Sarah Lilian Waldherr

 

Klappentext:

**Seit ich Arien auf seinem Weg begleite, habe ich Mitleid und Moral hinter mir lassen müssen. Schmerz und Leid wurden zu meinem Alltag, in dem es kein Erbarmen gibt.**

Die Wahrheit ist nicht immer offensichtlich. Seit Liannes Schicksal mit dem von Arien Nox Umbria verknüpft wurde, gehört es zu ihrer Pflicht, die gefährlichen Myraner aufzuspüren und zu töten. So lautet ihr Auftrag, dem sie ihr Leben verschrieben hat. Sie opfert alles dafür, Arien zu unterstützen, obwohl er sie auf Abstand hält. Doch als ein Wesen auftaucht, das böser und mächtiger als alles ist, was sie zuvor gesehen haben, treibt es Lianne und Arien an ihre Grenzen. Keine Waffe kann die Kreatur töten und sie zeigt keinerlei Schwächen.
Lianne setzt alles daran, ihre Familie und die Bürger Coronas zu schützen, und stürzt sich dabei in eine Gefahr jenseits ihrer Vorstellungskraft.

Meine Meinung:

Ein Buch an dem man nur schwer vorbeikommen konnte. Vor einiger Zeit erblickte man überall dieses wunderschöne Cover, was mich natürlich sofort neugierig gemacht hat. Nach jeder Menge positiver Stimmen, hat es mich sehr gefreut, als die liebe Sarah Lilian Waldherr nach Bloggern gesucht hat, und ich so das Glück hatte ein Leseexemplar zu bekommen. Vielen Dank!

Mit seiner Schlichtheit und Eleganz wird dieses Cover zu einem absoluten Eyecatcher und am liebsten würde ich es die ganze Zeit anschauen. Das Rot und Schwarz wirkt gefährlich und aufregend, und die Ornamente am Rand passen perfekt in die Zeit, in der die Geschichte spielt.
Besondere Beachtung verdient auch die Innengestaltung. Denn diese ist einfach der Hammer! Jede Seite ist mit filigranen Säulen, Ranken, Fledermäusen und Raben verziert, dass das Buch zu etwas ganz Besonderem macht. Einfach nur wunderschön und bestimmt die schönste Innengestaltung die ich bisher gesehen habe!

Auch wenn die junge Lianne den geheimnisvollen Arien Nox Umbria nicht aus Liebe geheheiratet hat, haben die beiden dennoch eine gemeinsame Mission: die Menschen vor den Myrianern zu schützen, egal was es sie kostet. Denn diese abscheulichen Kreaturen aus der Unterwelt, verbreiten ihren Schrecken nur allzu gerne in der unwissenden Menschenwelt.
Als jedoch ein neuartiges Wesen auftaucht, stehen die beiden vor einem großen Rätsel, das die jungen Protagonisten an die Grenzen ihrer Belastbarkeit bringt.
Lianne, mit ihrer herzensguten und liebenswürdigen Art, war mir sofort sympathisch. Trotz ihres noch so jungen Alters ist sie mutig und stellt sich den Myrianern, ohne auch nur einmal zurück zu schrecken. Ihr offenes und neugieriges Wesen und ihr eiserne Wille, ist vollkommen bewundernswert.
Jedoch reagierte sie mir für ihr Alter etwas zu erwachsen. Auch wenn ihre Handlungen oft von der Naivität eines Kindes geprägt waren, waren sie oft zu selbstbewusst und kalt für ein so junges Mädchen.

»Wahre Monster sind nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen«, flüsterte er, bevor sich seine Augen schlossen und sein Körper zu Staub zerfiel.

Arien ist der komplette Gegenpol zu Lianne. Seine abweisende, kalte und auch skrupellose Art, macht es schwer ihn einzuschätzen, und so wusste ich nicht wirklich, was ich von ihm halten sollte. Nur hin und wieder lässt er kurz eine fürsorgliche Seite durchblicken, die dann sofort wieder von einer Maske aus Ernsthaftigkeit abgelöst wird. Jedoch machte ihn gerade dieses geheimnisvolle Wesen, besonders interessant und ich bin schon sehr gespannt, was hinter seinem Verhalten steckt und wie sich sein Charakter entwickelt.

Die Autorin Sarah Lilian Waldherr schaffte es, mit ihrem packenden Schreibstil und der tollen Weltengestaltung mich vollkommen zu begeistern. Sie lässt es zu keiner Sekunde langweilig werden und immer wieder fragte ich mich, was wirklich hinter allem steckt. Echt spannend!
Auch wenn mir die Charaktere für ihr Alter etwas zu erwachsen reagiert haben, waren sie dennoch schön und authentisch ausgearbeitet und ich konnte mich so problemlos in sie einfühlen. Besonders Lianne, die ihre Gefühle offen zeigte, konnte große Emotionen in mir entfachen und mich so komplett für sich gewinnen.

Ein absolut aufregender und spannender Auftakt einer Serie, in der nichts so ist wie es scheint und es jede Menge Geheimnisse gibt, die gelöst werden wollen. Mit liebenswerten aber auch undurchschaubaren Charakteren, schaffte Sarah einen tollen Auftakt, der sofort Lust auf mehr macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.