[Autorenvorstellung] Interview mit Cosima Lang

Gestern durfte ich euch bereits den ersten Teil von Cosima Langs Dilogie “Götterspiele” vorstellen und damit ihr auch etwas mehr über Cosima erfahren könnt, habe ich heute ein kleines Interview mit ihr. Schaut doch auch mal auf ihrer Hompage vorbei, euch erwarten viele weitere tolle Bücher! 😉


Es gibt sicher noch einige die dich nicht kennen. Magst du uns vielleicht kurz etwas über dich erzählen? 🙂

Ja, sehr gerne. Ich habe nach dem Abitur angefangen zu schreiben, das ist jetzt etwa drei Jahre her. Ich war immer eine Leseratte und über die Jahre hatten sich da eine Menge Ideen angesammelt. Ich bin dem Schreiben total verfallen, eigentlich schreibe ich immer, wenn ich Zeit habe. Wenn ich nicht schreibe, dann bin ich in der Uni oder mit meinem Hund unterwegs.

Welches deiner Bücher ist dein absoluter Liebling? Warum? Verrätstdu uns auch welche Bücher du sonst noch gerne liest?

31265512_367014440462323_1750472212780941312_n

Puh, schwere Frage. Einen Liebling zu wählen ist nicht einfach. Sie sind ja alle wie meine Kinder. Aber ich denke, dass es immer das aktuelle Projekt ist, an dem ich gerade arbeite. Ich steckte alle meine Energie hinein und versuchte ganz in die Geschichte einzutauchen.
Sonst lese ich sehr gerne alles mögliche. Am liebsten Fantasy und Liebesgeschichten. Aktuelle arbeite ich mich durch das wunderbare und vielfältige Sortiment von Impress.

Schreibst du immer nur eine Geschichte, oder wechselst du zwischen mehrerenGeschichten hin und her?

Ich versuche mich immer ganz auf einen Roman zu konzentrieren. Aber ab und an schreibe ich eine Kurzgeschichte zwischen durch.

Bist du beim Schreiben eher chaotisch oder planst du vorher die Charaktere und die Story genau, bevor du zu schreiben beginnst? 😀

Ich bin so etwas dazwischen. Ich plane natürlich vorher, ich habe ein Ende, einen Anfang und einige Punkte dazwischen. Aber ab und an wandert meine Geschichte in ihre eigene Richtung, neue Charaktere kommen dazu, Handlungsstränge ändern sich und manchmal sogar das Ende. Ich schreibe immer so, wie mir gerade ist und es mir gefällt.

Wenn du für einen Tag eine fiktive Person sein könntest, welche wäre das?

Oh, sehr schwere Frage. Da fällt mir tatsächlich niemand genaues ein. Es gibt so viele tolle Personen, aus so vielen tollen Büchern, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann.

Im Juni erscheint ja dein Buch „Das Fabelmädchen“ bei Carlsen Impress. <3 Magst du uns vielleicht kurz etwas darüber erzählen und verraten wie du auf die Idee dazu gekommen bist?

Oh, mein Fabelmädchen. Ich zähle jetzt schon die Tage bis es endlich soweit ist. Kurz gesagt, geht es im Fabelmädchen um einen Bücherwurm der auszieht um die Welt zu retten. Mehr will ich erst Mal nicht sagen. Die Geschichte ist aus meiner Liebe zu Büchern entstanden. Und auch etwas, weil ich mir meine persönliche Bibliothek wünsche.

 

Ich freue mich sehr über dieses tolle Interview, vielen Dank liebe Cosima! Ich bin schon gespannt darauf, mehr von dir zu lesen! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.