[Rezension] Dark Spells: Die Königin der Stadt – Nina Hirschlehner

Klappentext:

Die mächtige Hexe Dhana herrscht mit eiserner Hand über sämtliche magische Wesen Londons. Wer sich ihrem Willen nicht beugt, wird ausgelöscht.
Währenddessen lebt auf der anderen Seite der Stadt die dunkle Hexe Savannah im Verborgenen – bis plötzlich eine junge Hexe an ihre Tür klopft, die einen Angriff von Dhana überlebt hat. Sie will von Savannah trainiert werden, um eines Tages dieser Schreckensherrschaft ein Ende zu setzen.
Was die Junghexe jedoch nicht weiß, ist, dass Dhana und Savannah noch eine ganz eigene Rechnung offen haben.

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich ja eher ein Fan von langen Büchern, doch als ich das Cover zu Nina Hirschlehners neuer Serie gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich sie unbedingt lesen muss. Aus diesem Grund hat es mich sehr gefreut, dass ich von der lieben Nina ein Vorabexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe. Danke! 😀

Wie gesagt hat mir das Cover sofort die Sprache verschlagen. <3 Es ist total harmonisch und mit jeder Menge liebe ins Detail gestaltet und wird so zu einem totalen Hingucker. Die düsteren Farben passen sehr gut zu der Stimmung im Buch und die eingebauten Rosen verpassen dem Cover einen besonderen Charakter.

(c) Nina Hirschlehner

Mit ihrer Schreckensherrschaft regiert die Hexe Dhana über London und duldet dabei keinerlei Widerstand. Jeder der sich ihr nicht unterwirft, wird ohne mit der Wimper zu zucken ausgelöscht. Dhanas Freude, Chaos über Dörfer und Siedlungen zu bringen, Familien zu zerstören und jeden in Angst und Schrecken zu versetzen, soll jedoch ein Ende gesetzt werden.
Nach dem Verlust ihrer gesamten Familie, will die junge Zoey nämlich nur noch eins: Dhanas Herrschaft beenden. Das mutige kleine Mädchen mit dem endlos wirkenden Kampfgeist, will sich nicht unterkriegen lassen und bittet deshalb die mächtige Hexe Savannah üm Hilfe. Die anfangs etwas distanziert wirkende Hexe, schließt Zoey bald ins Herz und setzt alles daran sie so gut wie möglich auf ihre bevorstehende Aufgabe vorzubereiten. 🙂 Trotz ihrer kühlen Art, lässt sie beim Umgang mit Zoey immer wieder ihre sensible und fürsorgliche Seite durchblicken, was ich sehr schön fand. Die beiden bilden zusammen mit der untoten Krähe Skull ein etwas skurriles, aber dennoch tolles Team. 😉
Besonders ins Herz geschlossen habe ich dennoch Shadow. Der Lakai von Dhana gab mir jede Menge Rätsel auf, die ich die ganze Zeit unbedingt lösen wollte. Mit seiner willensstarken Art, war er mir sofort sympathisch und ich bin schon gespannt mehr über ihn zu erfahren!

Er griff in die Innentasche seiner Jacke und zog eine Kette daraus hervor. Daran pendelte ein ozeanblauer Stein, der Zoey an die Farbe von Shadows Augen erinnerte. »Der Stein ist dafür gemacht, sein Gegenstück zu finden. Er wird dich zu Savannah führen.«

Die von Nina erschaffene düstere Atmosphäre zog sich durch das gesamte Buch und gefiel mir sehr gut. Ihr flüssiger und frischer Schreibstil, ließ mich schnell vorankommen und die ausführlichen Beschreibungen, brachten mir die Lebensumstände der Protagonisten sehr nahe. Ich konnte mich in jede Situation problemlos einfühlen und so, war ich gleich zu Beginn schon geschockt von Dhanas Grausamkeit.
Man merkt sofort, dass Nina Hirschlehner sehr viel Energie und Liebe in die Geschichte gesteckt hat, denn alle Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und wirken in jeder Sekunde vollkommen authentisch. :)Man kann sich problemlos in sie einfühlen und trotz der Kürze bereits eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Die Spannung zog sich beinahe durchwegs durch das Buch, nur an manchen Stellen hätte ich mir etwas mehr Aktion gewünscht.

Mit diesem Buch gelang Nina Hirschlehner ein wunderbarer Einstieg, der sofort Lust auf mehr macht. Man merkt schnell, dass nicht nur in das Cover sehr viel Herz gesteckt wurde, sondern auch in die Handlung und die Charaktere.
Mich konnte Nina damit vollkommen überzeugen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung! <3

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.